Nominiert für den storyapp-Preis: Ingrids roter Ballon

Bei meiner Wohnzimmerlesung in Albstadt habe ich eine Kurzgeschichte gelesen, die derzeit für den „storyapp-Preis“ nominiert ist, der am 27.12. an die Verfasserin/ den Verfasser der Geschichte geht, die bis dahin am meisten Leser der storyapp überzeugen konnte. Die Auswahl der nominierten Geschichten findet man auf der storyapp in einer eigenen Kategorie (storyapp downloaden, öffnen, […]

HIGH NOON UND LIEBESBRIEFE

    Ein geschlossener Laden. Davor ein Tisch. Zwei Männer auf Plastikstühlen. Der mit dem Hut, Tilman, schiebt einen metallenen Koffer auf den Tisch und klappt ihn auf. Der andere, Hans, erzählt einen Traum. Der Bürgermeister eines der Dörfer. Der habe ihm einen Auftragsmord erteilt. Der Hutträger holt die Waffe der nächsten Tage aus dem […]

Ende der Autorenresidenzen – auf Wiedersehen, Alb!

Ich sende herzliche Abschiedsgrüße aus Stuttgart – in alle Dörfer, in denen ich war. Insgesamt bin ich drei Mal jeweils vier Wochen hier gewesen und bin gespannt, wie meine „Albrecherchen“ noch in mir nachwirken werden. Apropos wirken: Ich konnte heute einen Tübinger Literaturstudenten mit der Geschichte von Hauffs „Lichtenstein“ verblüffen, der nicht gewusst hatte, dass […]

Glück, Stolz und Sultan

Es ist ein Irrtum, dass die Toten tot sind (Heiner Müller) Auf dem Kleinengstinger Friedhof liegen Glück und Stolz dicht beieinander. Ich gehe über den Friedhof und frage mich, ob man ein Dorf über seine Toten kennen lernen kann. Als ich vor der Blasius-Kirche stehe, gedenkt ein Stein der Toten aus dem Ersten und Zweiten […]

Maibäume und ihre Botschaft

Ich war heute auf einen Geburtstag in der Nähe von Straßberg eingeladen, durfte ein Hörspiel zu Gehör bringen und habe dann so viel Interessantes erfahren, dass ich fast schon bedaure, kein Notizbuch dabei gehabt zu haben. Das zu benutzen aber bei einer privaten Party eventuell auch etwas merkwürdig ausgesehen hätte. Eine Sache sei aber rasch […]

Ein Tag auf der Alb

Im Februar. Als ich in Winterlingen untergebracht war. Da war grad Fasnet. Der „See“ hat schon den ganzen Tag gewummert vor Musik und Lachen. Ich wohnte gegenüber. Und hatte überhaupt keine Lust auf verkleidete Menschen. Ein Glück, dass ich mir dann doch gedacht habe: „Du kannst nicht „Land und Leute kennen lernen wollen und dann vor […]

Schloss Lichtenstein

(Eberhard Etter vor Schloss Lichtenstein)   Heute war ich endlich auf Schloss Lichtenstein. Herr Etter, seines Zeichens Schlossverwalter, hat mich herum geführt. Seine Familie ist seit Generationen dem Schloss verbunden – schon seit Großvater hat hier gearbeitet: als Schlossgärtner. Das Gärtnern übernimmt Herr Etter heute größtenteils selbst. Und auch sonst vieles, was anfällt. Eigene Abteilungen […]

Museen in Münsingen

Heute geht es nochmals nach Münsingen – in hoffentlich drei Museen. Glücklicherweise fährt mich jemand. Ich habe es gestern etwas übertrieben mit dem Radfahren und Schwimmen. Aber Museen sind ja eher Kopfarbeit. Die Museen sind Teil eines Kunstprojekts der THEATERWERKSTATT SCHWÄBISCHE ALB. Zwei Künstler beschäftigen sich unter anderem mit der Frage, wie Geschichten weiter gegeben […]